Zum Inhalt

Attisholz 23

  • von

Das Team vom Campus-Attisholz wird im Jahre 2023 im Trafohaus eine Retrospektive der entstandenen Arbeiten kuratieren und einem breiten Publikum vorstellen.

Museale Verortung im Trafohaus

Die Aufarbeitung und saubere Verortung der Werke von über 180 Kunstschaffenden sowie noch nicht veröffentlichtes Archivmaterial und Leihgaben werden im Trafohaus dargestellt.

Sehenswert – Aareplatz / Boulevard

Neue grossflächige Murals werden in diesem Zusammenhang entstehen.

Zielsetzung

Als krönender Abschluss wird die Publikation Rec. 3.0. veröffentlicht. Das Archiv sowie sämtliche erarbeitete Inhalte des Campus-Attisholz wird nach dieser Aufarbeitung an eine Stiftung für Urbane Kunst übertragen.

Kernteam und Redakteure vom CA

Umgesetzt wird das Projekt unter der Leitung von Werne Feller, Initiator der ersten Arealbespielung 2016 sowie Projektleiter Campus-Attisholz mit deren Kuratoren- und Kunstwissenschaftler*Innen.

Mai 2023 bis Oktober 2023

Geplant ist nach der Eröffnung eine Zugangszeit jeweils an den Wochenenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert